Wie man Instagram-Aktivitäten automatisiert, ohne gesperrt zu werden

Die Automatisierung von Instagram-Aktivitäten mit spezialisierten Bots, Anwendungen und Cloud-Diensten ist eine weit verbreitete Methode, um die Engagement-Rate und die Anzahl der Follower zu erhöhen. Allerdings war die Automatisierung noch nie ein völlig sicherer Weg, um ein Instagram-Konto zu promoten, da es von der Plattform verboten ist. Der Grund dafür liegt auf der Hand, es ist im Interesse von Instagram, dass Benutzer Werbung kaufen, anstatt Drittanbieterdienste zu nutzen und keinen Gewinn daraus für Instagram zu machen.

Instagram führt jedes Jahr verschiedene Änderungen ein, um die Automatisierung von Aktivitäten zu erschweren. Aber keines der bisherigen Updates kann in Schwere und Größe mit den Instagram Änderungen des Sommers 2019 verglichen werden. Dazu gehörten die Reduzierung der stündlichen und täglichen Aktivitätslimits um mehr als die Hälfte und eine scheinbare Erweiterung der Anzahl von Szenarien, die als spamähnlich gelten.

Deshalb ist es so wichtig, bei der Automatisierung der Instagram-Aktivität alle bekannten Sicherheitsregeln zu beachten, unabhängig davon, ob Sie Combin Growth oder einen anderen Dienst verwenden. Lesen Sie die untenstehende Liste der Empfehlungen und stellen Sie sicher, dass Sie diese bei der Automatisierung Ihrer Instagram-Aktivität einhalten.

Wichtig! Following all of the given recommendations doesn’t guarantee 100% safety. Instagram does not disclose specific rules and action limits, so the full list of reasons for an account ban and other types of punishment, is not known. Combin team has taken the below information from personal experience and Combin user reports, as well as from studying and gathering publicly shared information on the topic by other Instagram automation users.

Lassen Sie Ihr Instagram-Profil nicht ohne Informationen

Es mag offensichtlich erscheinen, aber diese einfache Sache ist es, was einige Konten gefährdet, bevor sie überhaupt die Chance bekommen, sich auf der Plattform zu etablieren. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Profilbild hochladen, eine Beschreibung in Bio hinzufügen und ein paar Beiträge veröffentlichen. Am besten ist es, wenn es ein echtes Foto von Ihnen oder Ihrem Unternehmen gibt, da es das Profil authentisch aussehen lässt. Gehen Sie nicht da raus und automatisieren Sie die Instagram-Aktivität eines leeren Kontos. Es ist ein sicherer Weg, um eine schnelle Sperrung zu erhalten.

Bestätigen Sie Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse

Nochmals, eine kleine grundlegende Sache, die vor einer Menge Ärger bewahrt. Die E-Mail- und Telefonnummernbestätigung ist ein sicheres Zeichen für Instagram, egal ob es sich um eine echte Person oder einen Bot handelt, der das Konto betreibt. Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl die E-Mail-Adresse als auch die Telefonnummer so oft bestätigen, wie es angezeigt wird. Instagram ergreift Maßnahmen gegen aktive Instagram-Konten mit einer E-Mail-Bestätigung, aber die keine Telefonnummer im Profil haben.

Automatisieren Sie nicht die Aktivität eines neu erstellten Instagram-Kontos

Falls Sie gerade ein neues Konto erstellt haben, ist es wirklich eine schlechte Idee, sich zu beeilen, um Ihre Aktivität zu automatisieren oder sogar von Anfang an manuell in großen Mengen zu folgen, zu liken und zu kommentieren. Das ist ein typisches Verhalten von Spam-Accounts und es gibt keine Möglichkeit, dass Instagram es durchgehen lässt.

Stellen Sie sich vor, wie aktiv Sie auf der Plattform wären, wenn Sie nichts von der Automatisierungstechnik wüssten und nicht das Ziel verfolgen würden, so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu erregen. Es wäre höchstwahrscheinlich nur ein Dutzend Folgenaktivitäten und Likes, vielleicht ein paar Kommentare. Halten Sie während Ihrer ersten zwei Monate auf Instagram eine bescheidene Anzahl von stündlichen und täglichen Aktionen aufrecht und erhöhen Sie allmählich die Anzahl der Folgenaktivitäten, Likes und Kommentare.

Halten Sie einen konsistenten Instagram-Post-Veröffentlichungsplan ein

Aktiv in der Interaktion mit anderen auf der Plattform zu sein und sporadisch (oder nie) etwas Eigenes auf das Konto zu posten, ist in Instagrams Buch nicht gut. Obwohl es nicht so schlimm ist wie das eklatante Mass-Folgen auf einem eintägigen Konto, steigt der Verdacht immer noch, und die Reichweite und Bindungsrate wird deutlich reduziert. Sie brauchen nicht jeden Tag oder sogar jeden zweiten Tag zu posten, das Wichtigste ist Konstanz. Sobald Sie einen bequemen regulären Beiträgeversandplan erstellt haben, versuchen Sie Ihr Bestes, um ihn einzuhalten. Sie können Combin Scheduler versuchen, die Frage der Veröffentlichungskonsistenz endgültig aus dem Weg zu räumen.

Verwenden Sie einen Proxy-Server, wenn mehrere Konten automatisch aktiv sind

Wenn Sie vor 2019 mit der Nutzung von Instagram Marketing begonnen haben, werden Sie sich wahrscheinlich erinnern, dass es möglich war, bis zu 5 Instagram-Konten sicher von einer IP-Adresse aus zu managen. Nun, jetzt nicht mehr. Seit dem Update der Plattform im Jahr 2019 ist die Automatisierung der Aktivität von sogar nur zwei Instagram-Konten von einem IP gefährlich geworden.

Angeblich hat die Plattform damit begonnen, eine IP-Adresse aufzuzeichnen, von der aus ein Konto angemeldet ist, und diese dann dem Konto zuzuordnen - falls mehr Anmeldungen von derselben IP-Adresse erkannt wurden oder sich ein Konto von einer ungewöhnlichen IP-Adresse angemeldet hat, hält Instagram dies für verdächtig. Wiederholte Autorisierungsversuche und die Gesamtaktivität mehrerer verschiedener Konten von derselben Adresse führen zu einer Sperrung.

Combin Growth bietet, wie auch viele andere Instagram-Automatisierungstools, die Möglichkeit, Verbindungen von verschiedenen Orten aus mit einem In-App-Proxy-Setup zu simulieren. Es ermöglicht die gleichzeitige Änderung der IP für alle Konten sowie die Einstellung verschiedener Proxys für jedes Konto. Erfahren Sie, wo man Proxy finden kann, um Ihre Instagram-Konten vor der Sperrung zu schützen.

Lernen Sie Ihre einzigartigen Aktivitätsgrenzen und bleiben Sie unter ihnen

Massenaktivitäten sind für das Wachstum des Instagram-Publikums nicht nur effektiv sondern auch destruktiv, wenn sie sorglos gemanagt werden. Bevor Sie überhaupt mit der Automatisierung der Aktivität beginnen, ist es besser, Ihre Grenzen festzulegen. Zählen Sie, wie viele Folgenaktivitäten, Likes und Kommentare Sie an einem Tag manuell machen, berücksichtigen Sie diese Informationen, wenn Sie beginnen, ein Automatisierungswerkzeug zu verwenden. Beginnen Sie langsam, stellen Sie weniger Aktionen ein, als Sie es normalerweise tun würden, und beginnen Sie dann allmählich, die Anzahl jedes Paar von Tagen zu erhöhen. Überwachen Sie, wie viele Aktionen erlaubt sind und bleiben Sie jederzeit unter diesen. Plötzliche Aktivitätsspitzen führen zu schwerwiegenden Folgen.

Gehen Sie vorsichtig mit dem Massenkommentar um

Von allen Arten von Aktivitäten ist die Kommentierung mit Abstand die sensibelste, wenn es um Automatisierung und Sicherheit geht. Unter dem Strich müssen alle Kommentare speziell auf jedes Konto und jede Situation zugeschnitten werden, da sonst ein unangebrachter Kommentar vom Empfänger noch schneller wahrgenommen und gemeldet werden kann als durch den Instagram-Algorithmus. Kommentieren Sie nicht mit einer transparenten Werbeabsicht und vermeiden Sie ein Wort oder alle Emoji-Kommentare. Lesen Sie unseren speziellen Artikel über sichere Instagram-Massenkommentierung für weitere Informationen.

Vermeiden Sie jegliches spamähnliches Verhalten

Die Automatisierung ist nicht der einzige Grund, warum Ihr Instagram-Konto gesperrt werden kann. Es gab viele Fälle, in denen Benutzer es schaffen, die Automatisierung von Aktivitäten zu erreichen, aber das Konto geht aufgrund von automatisierungsunabhängigen Aktionen plötzlich bankrott. Es könnte ein leeres Profil, skizzenhafte Kommentare, wie bereits erwähnt, oder das Fehlen von authentischen Inhalten sein, wie in Fällen, in denen Marken nur die Publikationen anderer Instagram-Benutzer erneut veröffentlichen. Die Liste könnte lang sein und wir können nicht alle Fälle und Verhaltensweisen kennen, die von Instagram als spamähnlich eingestuft werden. Als Faustregel gilt, dass Sie Ihre beabsichtigte Aktion mit der Frage "Sieht es natürlich aus?" überprüfen sollten, bevor Sie sie anwenden. Denken Sie daran, dass es um Ihr Konto, Ihre Inhalte und Ihr Publikum geht, nähern Sie sich der Automatisierung und den gesamten Aktivitäten auf Instagram mit Vorsicht.

Beginnen Sie heute mit der Gewinnung von Followern mit Combin

Combin Growth available only for Mac, Windows or Linux. Set a reminder to not forget to download it later!

Beginnen Sie heute mit der Gewinnung von Followern mit Combin

Combin Scheduler available only for Mac, Windows or Linux. Set a reminder to not forget to download it later!

Die E-Mail ist unterwegs!

Wir haben Ihnen die Erinnerung, Combin auf Ihren Mac, Windows oder Linux herunterzuladen, geschickt. Überprüfen Sie bitte Ihr E-Mail Postfach.